Das neue Superfood heißt Flohsamenschalen. Denn die Pflanzensamen, die mit ihrem Aussehen ganz entfernt an Flöhe erinnern, sind nicht nur super gesund, sondern helfen auch effektiv beim Abnehmen.

Der Flohsamenwegerich (psyllium) gehört zur Gattung Plantago. Hier: Plantago media
Der Flohsamenwegerich (psyllium) gehört zur Gattung Plantago. Hier: Plantago media

Flohsamenschalen: Was ist das?

Nein, Flohsamen haben nichts mit Flöhen zu tun. Bei diesem Lebensmittel mit dem lustigen Namen handelt es sich um ein rein pflanzliches Naturprodukt. Die braunen Flohsamen stammen aus den Ähren des Flohkrauts (lat. Plantago psyllium). Diese Heilpflanze kommt hauptsächlich in Indien und Pakistan vor und gehört zur Gattung der Wegeriche. Mit einer Größe von zwei bis drei Millimetern erinnert das Aussehen der braunen Samen entfernt an Flöhe. Die Samenschalen hingegen sind durchsichtig und bestehen fast ausschließlich aus dem Quellstoff „Psyllium ovata husk”.

Was bewirken Flohsamenschalen im Darm?

Flohsamenschalen enthalten jede Menge Ballaststoffe und Schleimstoffe. In Verbindung mit Wasser quellen sie extrem auf. So bindet ein Gramm der Samenschalen 40 bis 50 Gramm Wasser, also das Vierzig- bis Fünfzigfache des Eigengewichts! Der Darminhalt vergrößert sich entsprechend und die Verdauung wird angekurbelt. Auf diese Weise helfen Flohsamenschalen bei den üblichen Verdauungsproblemen wie Verstopfung und Durchfall, aber auch beim Reizdarmsyndrom.1 Denn die Samenschalen regulieren das Darmmilieu, indem sie die darmfreundlichen Dickdarmbakterien „füttern“², die auch beim Abnehmen helfen können. Da die Flohsamenschalen die Verweildauer der Nahrung im Darm verkürzen, werden zudem Abfall- und Giftstoffe schneller abgesondert.

Die positive Auswirkung der Flohsamen auf die Darmflora setzt etwa nach 12 bis 24 Stunden ein. Um hier den besten Effekt zu erzielen, sollte man mindesten zwei bis drei Tage lang Flohsamen oder flohsamenhaltige Produkte einnehmen.

Warum sind Flohsamenschalen gut für die Gesundheit?

Flohsamen haben einen positiven Einfluss bei zu hohem Cholesterin und bei Bluthochdruck. Außerdem regulieren sie den Blutzuckerspiegel und beugen dadurch Diabetes vor. Weil sie die Verdauung fördern, verringern sie Müdigkeits- und Abgeschlagenheits-Symptome nach einer Mahlzeit.

Weil Flohsamen die Verdauung anregen, können sie zudem dazu beitragen, die Nährstoffe im Darm besser zu verwerten. Vitamine und Mineralien aus der Nahrung werden dadurch effektiver aufgenommen, was gerade bei Reduktionsdiäten wichtig ist, um einem Vitaminmangel vorzubeugen.

Wie helfen Flohsamenschalen beim Abnehmen?

Indem die Flohsamenschalen im Magen aufquellen und ihr Volumen erheblich vergrößern, vermitteln sie schnell ein Sättigungsgefühl. Schließlich ist die Magenfüllung mitverantwortlich für unser Hungerempfinden. Darüber hinaus füttern die Schalen die guten Darmbakterien, die dafür sorgen, dass wir weniger schnell Fett ansetzen. Denn abhängig davon, welche Bakterien unseren Darm besiedeln und wie schnell wir verdauen, zieht der Organismus mehr oder weniger Kalorien aus der Nahrung. Weil die Schalen helfen, den Blutzuckerspiegel zu regulieren, sättigen sie nachhaltig und beugen Heißhungerattacken vor.

Trinkkost Slim und Fruity Complete enthalten beide Flohsamenschalenpulver
Trinkkost Slim und Fruity Complete enthalten beide Flohsamenschalenpulver

Flohsamenschalen kaufen – Worauf sollte ich achten?

Flohsamen, Flohsamenschalen oder Flohsamenschalenpulver?

Die verschiedenen Bezeichnungen kennzeichnen, ob das Produkt die ganzen Samen oder nur die Schalen von Flohsamen (gemahlen oder ungemahlen) enthält. Ob du dich für die ganzen Samen oder die Schalen entscheidest, macht einen großen Unterschied, nicht nur hinsichtlich des Geschmacks, sondern auch bezüglich des Quellvermögens und der Nährstoffzusammensetzung. Ganze Flohsamen sind zwar ebenfalls kalorienarm, enthalten jedoch mehr Eiweiß und weniger Ballaststoffe. Weil gerade in den Schalen die Schleimstoffe stecken, die die Verdauung fördern, ist die Wirkung von Flohsamenschalen auf den Darm stärker. Von den Schalen darfst du daher auch weniger täglich verzehren als von den ganzen Samen. (Siehe unten die Hinweise zur Dosierung).

Ob du dich für die Schalen in gemahlener Form oder unzerkleinert entscheidest, ist für die Wirkung sekundär. Hier hängt es davon ob, welche Konsistenz du bevorzugst. Denn das Pulver löst sich z.B. in Quarkspeisen oder Smoothies noch besser auf.

Ein Vergleich der Nährstoffe der gemahlenen Flohsamenschalen von dm mit den ganzen Flohsamen von Zirkulin (bei Rossmann und dm erhältlich) im Vergleich.

Flohsamenschalen dm Zirkulin Nährstoffe Tabelle

Flohsamenschalen: Kapseln oder unportioniert?

In Flohsamenschalenkapseln befindet sich reines Flohsamenschalenpulver, grob oder feingemahlen. Veganer und Vegetarier sollten dabei darauf achten, dass die Kapsel aus Cellulose und nicht aus Gelantine besteht. Beides ist jedoch gesundheitlich unbedenklich. Wer den Geschmack von Flohsamenschalen nicht mag und sich eine exakte Dosierung wünscht, für den können Kapseln eine Alternative zum Pulver darstellen. Allerdings sind die Kapseln im Vergleich auf die Menge des enthaltenen Pulvers deutlich teurer. Loses Flohsamenschalenpulver hat zudem den Vorteil, dass es sich zum Backen oder als Andickungsmittel von Getränken, Suppen oder Saucen eignet.

Flohsamenschalen – Welches Produkt ist wirklich schadstofffrei?

Einen unabhängigen Qualitätstest, zum Beispiel von Stiftung Warentest, gibt es für Flohsamenschalen bisher nicht. Daher ist unklar, wie hoch Rückstände von Pestiziden beziehungsweise Pflanzenschutzmitteln bei konventionellen Anbaumethoden im Vergleich zum biologischen Anbau in Flohsamenschalen sind.

Für die EU BIO-Zertifizierung muss das Produkt die nach der EG-Öko-Verordnung vorgesehenen Kontrollen durchlaufen. Wird das Produkt jedoch außerhalb der EU angebaut und dort auch weiterverarbeitet, sind Kontrollen schwieriger durchzuführen und werden häufig laxer gehandhabt. Wie häufig sich daher selbst in Bio-Superfoods aus fernen Regionen (Flohsamenschalen wurden nicht getestet) noch Rückstände von Schadstoffen finden, deckte 2016 Ökotest auf. Daher ist es wichtig, beim Kauf von unverarbeiteten Lebensmitteln aus Nicht-EU-Ländern auch auf einen Hinweis zur Rückstandskontrolle in einem deutschen Labor zu achten. Hier wird das Produkt dann auf Schadstoffe wie Cadmium, Quecksilber und Blei sowie auf Schimmelpilze, Coli-Bakterien und Keime getestet.

Wo kann ich Flohsamenschalen kaufen?

Flohsamenschalen sind in Drogerien (dm, Rossmann und Müller) sowie einigen Supermarktketten (Edeka und Alnatura) und Apotheken erhältlich. Außerdem findet man Flohsamenschalen in diversen Online-Shops, häufig in größeren Mengen. Hier ein Vergleich nach Kilopreis, Bio-Siegel sowie Angaben zur Produkt-Kontrolle:

Flohsamenschalen kaufen Vergleich Test Tabelle

Wie viel und wie oft sollte man Flohsamenschalen einnehmen?

Flohsamenschalen lassen sich einfach in die tägliche Ernährung integrieren, indem man 5-20 Gramm Schalen in pulverisierter Form täglich unter das Essen mischt. Alternativ kann man das Pulver in ein großes Glas Wasser rühren, das man vor dem Essen trinkt. Mehr Pulver sollte man nur in Absprache mit dem Arzt einnehmen. Wer auf die ganzen Samen setzt, kann bis zu 40 Gramm täglich bedenkenlos verzehren. Auf jeden Fall sollte man beim Verzehr von Flohsamen(schalen) immer im Blick haben, dass man ausreichend Flüssigkeit zu sich nimmt. Hier empfiehlt sich ein Verhältnis von 100 ml pro 10 Gramm. Andernfalls droht ein Darmverschluss.

Ihre positive Wirkung entfalten die Samenschalen jedoch nur in Verbindung mit einer Ernährungs-Umstellung. So setzt die Trinkkost-Diät auf die positive Wirkung von Flohsamenschalenpulver in Verbindung mit anderen Ballaststoffen wie Leinsamen und wertvollen Vitamen und Mineralien aus Obst, Gemüse und Nüssen.

1 http://www.ema.europa.eu/docs/en_GB/document_library/Herbal_-_Community_herbal_monograph/2013/07/WC500146770.pdf

2 http://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1111/j.1365-2125.2008.03096.x/abstract