Trinkkost ist mehr als nur ein Mahlzeitenersatz, denn Trinkkost ist ein Superdrink! Warum das der Fall ist, erfährst Du hier.

Natürliche Inhaltsstoffe

Wir – das Team von Trinkkost – verzichten voll und ganz auf künstlich hergestellte Zutaten. Stattdessen verwenden wir für unseren Drink über zwanzig natürliche Inhaltsstoffe in gemahlener Form. Es handelt sich um eine Kombination aus Äpfeln, Bananen, Erdbeeren, Mandeln, Hafer, Leinsamen, Maca und vielen weiteren heimischen und exotischen Zutaten.

Bio-Qualität

Für die Produktion unseres Superdrinks verwenden wir ausschließlich Rohstoffe, die den Kriterien der EU-Rechtsvorschriften für den ökologischen Landbau gerecht werden. Zudem wird der Drink in Deutschland hergestellt, vorverpackt und ökologisch erzeugt. Auf dieser Grundlage ist es uns möglich, Dir ein zertifiziertes Bio-Produkt anzubieten, welches regelmäßig vom Kontrollunternehmen ABCERT geprüft wird. Unser Zertifikat findest Du auf der Suchseite der Öko-Kontrollstellen: http://www.oeko-kontrollstellen.de/suchebiounternehmen/SuchForm.php

Praktisch und zeiteffizient

Trinkkost wird als Pulver in zwei Varianten verkauft: in Flaschen und in Beuteln. Du entscheidest also, welche Variante für Dich am praktischsten ist. In beiden Fällen kannst Du Dich darauf verlassen, dass das Pulver monatelang haltbar und frisch ist. Somit kannst Du jederzeit zu Trinkkost greifen. Des Weiteren ist der Drink besonders an stressigen Tagen Dein Helfer in der Not. Schließlich ist er im Handumdrehen zubereitet. Vermenge das Pulver mit Wasser und schüttel die Flasche oder den Shaker kräftig. Schon ist Dein Mahlzeitenersatz fertig und Dein Hungergefühl verabschiedet sich.

Sättigend

Die Kombination aus über zwanzig heimischen und exotischen Zutaten und die Konsistenz des Drinks sind äußerst sättigend. In diesem Kontext spielen vor allem die in Trinkkost enthaltenen Nüsse eine wichtige Rolle. Sie sind dafür bekannt, dass sie das Hungergefühl verringern. Zudem sorgen sie in unserem Superdrink durch ihre grobe Form für ein Kauerlebnis.
Obwohl der Drink sättigend ist, musst Du Dich nicht vor einem Leistungstief fürchten! Mit Trinkkost kannst Du nämlich weiterhin konzentriert arbeiten. Anders wäre es, wenn Du in der Pause Fast Food konsumieren würdest. Um fettige Speisen zu verdauen, beansprucht Dein Magen nämlich viel Blut. Das hat zur Folge, dass Dein Blutdruck sinkt und Du antriebslos und schläfrig wirst.